Fällt es dir schwer, mit deiner Aufmerksamkeit bei dem zu bleiben, was du im gegenwärtigen Moment tust?
Schweifst du mit deinen Gedanken in die Zukunft und die Vergangenheit ab, wodurch dir immer wieder die Glückseligkeit des gegenwärtigen Moments entgeht? Wenn dies auf dich zutrifft, dann wird dir die Achtsamkeitspraxis ebenso helfen, wie sie mir bereits seit Jahren hilft.

Achtsamkeit ist die Basis, um die Aufmerksamkeit auf den Aktivitäten des Lebens zu halten. Sie ist eine besondere Form von Aufmerksamkeit, ein klarer Bewusstseinszustand, der es erlaubt, jede innere und äußere Erfahrung im gegenwärtigen Moment vorurteilsfrei wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Ich übe mich täglich in verschiedenen Achtsamkeitsmeditationen. Dazu zählt insbesondere die Gehmeditation.

Gewöhnlich gehen wir zielgerichtet: wir wollen von einem Punkt zum nächsten gelangen. Gehen ist für uns Mittel zum Zweck und wir führen diese Tätigkeit häufig unbewusst aus. Achtlos marschieren wir vor uns hin und unsere Schritte sind nicht selten mit Gedanken und Sorgen belastet.

In der Gehmeditation hingegen lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und auf die Tätigkeiten des Gehens und des Atmens. Auf diese Weise zentriert können wir uns nicht mehr in sorgenvollen Gedanken über Vergangenes oder Zukünftiges verlieren.

Wie die Achtsamkeitspraxis beim Gehen funktioniert, erkläre ich dir im kommenden YouTube-Video am Mittwoch. Ich werde dir meine 5 effektivsten Entspannungstechniken vorstellen. Sei gespannt, denn Achtsamkeit birgt das Potenzial, dein Leben von Grund auf positiv zu verändern.

Start typing and press Enter to search