In diesem Artikel gebe ich dir 5 Tipps, mit denen du eine 1+ in einem Referat erzielen kannst.

Ich liebe es, Referate zu halten und habe dies leidenschaftlich gern in der Oberstufe getan. Reglmäßig konnte ich 15 Punkte erzielen, sodass auch die Referate mir einen Abischnitt von 0,8 ermöglicht habe. Heute werde ich dir meine 5 Tipps verrate, mit denen du eine 1+ in jedem Referat erzielen kannst.

Was ist für eine 1+ in einem Referat nötig?
Es gibt 5 entscheidende Bausteine, die du nacheinander durchgehen solltest. Aufbau, Inhalte, Darstellung, Auftreten, Zusätzliche Inhalte. Damit sind wir auch schon beim ersten wichtigen Tipp:

Tipp 1: Baue deine Präsentation nach dem richtigen Schema auf
Starte mit einer interessanten Frage oder einem Zitat. Beginne auf keinen Fall mit einem Standardsatz wie: Heute spreche ich über.
Gehe dann über zu einer kurzen Präsentation der Inhalte in der Einführung.
Starte dann mit dem ersten Thema.
Arbeite diese Themen dann ab und gib zum Schluss noch ein Fazit.
Teile dann dein Handout aus und beantworte Fragen.
Ein Beispiel für einen gelungenen Einstieg findest du in dem Video am Anfang.
Damit haben wir das Grundgerüst für eine 1+.

Tipp 2: Nutze die richtigen Inhalte
Beschränke dich auf die wichtigsten Inhalte, die für die Zuhörer relevant sind.
12-Billionen Jahreszahlen kann sich sowieso kein Mensch merken. Filtere das heraus, was für dein Thema von absolut wichtiger Bedeutung ist.
Erstelle eine Mindmap mit allen Themen, die relevant sind.
Brich die Inhalte für diese Folien auf wenige Stichpunkte herab, die du je mit einem Satz erklären kannst.
Notiere dir diese Stichpunkte auf Karteikarten. Geh auf Inhalte aus dem Unterricht ein.
Erst wenn die Inhalte auch ohne Präsentation klar verständlich sind, solltest du mit der Erstellung der Präsentation anfangen.
Google unbedingt dein Thema + Referat. Meist findest du sehr gute Referatvorlagen, von denen du einiges lernen kannst.

Tipp 3: Kreiere eine schlichte aber überzeugende Präsentation
Nutze Keynote oder Powerpoint.
Wähle 2 verschiedene Schriftarten, die sich gut ergänzen. Eine gut lesbare für die Überschriften und eine stylische für die Subheads.
Reduziere jede Folie auf max. 5 Bullet-Points! Ansonsten sehen die Folien vollgepackt aus. Schreib niemals ganze Sätze auf und reduziere die Stichpunkte stattdessen auf das Wichtigste.
Nutze PNG Dateien, da diese keinen Hintergrund besitzen und ergänze deine Präsentationen mit diesen.
Erstelle Grafiken, Tabellen und Diagramme.
Nutze einen oder zwei kurze Video-Ausschnitte, um deine Präsentation perfekt abzurunden.

Tipp 4: Achte auf das richtige Auftreten
Atme dreimal tief durch, bevor du mit deiner Präsentation startest.
Brust aus, gerader Rücke, schulterbreit stehen. Lächeln. Bevor du anfängst zu präsentieren, warte bis alle leise sind.
Sprich laut und deutlich und aus dem Bauch heraus.
Am besten wählst du je einen Freund auf je einer Seite des Klassenraums aus. Wechsle dann immer wieder mit dem Blick zu deinem Freund und stell dir vor, du präsentierst für ihn. So verlierst du deine Aufregung.
Nutze deine Hände und deine Körpersprache. Nutze deine Gestiken, um deine Inhalte zu unterstreichen.
Wenn dir ein Fehler passiert, dann ist dies kein Problem. Übergeh den Fehler einfach und mach weiter. Ganz wichtig: Lerne den Einstieg deiner Präsentation auswendig. Wenn du erstmal drin bist, fällt dir der Rest sehr viel leichter.
Nutze einen Presenter. Dieser kostet nur max. 10 Euro macht jedoch einiges her und das Präsentieren wird enorm viel leichter.
Lerne deine Präsentation weitestgehend auswendig, sodass du die Karteikarten nur bei dir hast, falls du mal nicht weiter kommst.

Tipp 5: Vergib ein Handout
Fertige ein Handout mit einer Zusammenfassung für dein Referat an. Ein solches Handout ist meist nicht Pflicht, kommt jedoch extrem gut an beim Lehrer.

Das waren meine 5 Tipps für ein 1+-Referat.
Sicher dir jetzt mein 5 Schritte Coaching für Bestnoten am Ende der Seite.

 

Start typing and press Enter to search