Die Teilnahme am Zen-Intensive an diesem Wochenende hat mir wieder die Wichtigkeit eines Lehrers bzw. Meisters vor Augen geführt. Früher bin ich davon ausgegangen, dass ich jedes Ziel in kürzester Zeit selbst erreichen kann. Doch diese Methode ist mühsam, egogetrieben und bietet viele Fallstricke.
Es ist deutlich klüger, sich auf die Suche nach einem Lehrer für die eigenen Ziele zu machen. Eine Person, die bereits das erreicht hat, was man selbst erreichen will. Ein Meister auf dem Gebiet deines Interesses kann dich auf Fallstricke aufmerksam machen. Er kann dir die Techniken liefern, die du brauchst, um deine Ziele zu erreichen.

Im Zen gibt es nichts zu erreichen, aber der richtige Lehrer weist dich auf Illusionen hin, die dich möglicherweise in Jahre voller Leid manövrieren. An dieser Stelle möchte ich meinen tiefen Dank gegenüber dir, Thorsten, ausdrücken, für dein Mitgefühl und deine Hilfestellungen.

Doch auch fernab von Zen sind Lehrer wichtig. Wenn du einen beeindruckenden Notenschnitt oder Körperbau erreichen willst, solltest du dir einen Lehrer, einen Experten auf diesem Gebiet suchen. Eigne dir die Erkenntnisse deines Lehrers an. Lerne von seinem Weg. So ersparst du dir unnötige Umwege und vermeidest überflüssige, schmerzhafte Erfahrungen. Du kannst seine Techniken nutzen, die bereits erprobt sind und funktionieren. Du erreichst deine Ziele effizienter und umgehst leidvolle Erfahrungen.

Start typing and press Enter to search